Überraschungsausflug auf die Insel Sylt

Porzellan

Zu unserem Porzellan-Jubiläum überraschte ich meine Liebe mit einem Abstecher von der Hallig Langeneß zur Insel Sylt für 3 Tage. Schon 4 Monate zuvor begann ich mit der Planung, denn der Tag sollte nicht nur etwas Besonderes sein, sondern wie unsere Beziehung, außergewöhnlich und unbeschreiblich.

Morgens verließen wir mit der Hilligenley Langeneß und setzten über nach Hallig Hooge. Auch ein reichhaltiges und vielfältiges Frühstück im Café Zum Blauen Pesel auf der Backenswarft konnte die Nervosität meiner Frau kaum dämpfen. Und ich erst….

Mit dem MS Adler-Express ging es dann weiter über Amrum nach Hörnum auf Sylt.

Zu Gast bei Fitschen am Dorfteich

Bei meiner Planung hatte ich wunderbare Unterstützung von Frau Verena Fitschen vom Hotel Restaurant Fitschen am Dorfteich in Wenningstedt. Dieses familiengeführte Hotel kann ich ruhigen Gewissens als Geheimtipp weiterempfehlen. In diesem liebenswerten Haus durften wir zwei mal übernachten und wurden rundherum verwöhnt.

Nach dem wir unser Zimmer bezogen und einen Begrüßungscocktail im Garten genießen konnten, haben wir die letzten Stunden des Tages Wenningstedt erkundet und einen ersten Blick über die Dünen gewagt.

Unglaublich…schön…

Unser Tag auf Sylt

Nach einem Verwöhnfrühstück mit einem Glas Champagner erkundeten wir die Dünenlandschaft zwischen Wenningstedt und Kampen. Bei einem kleinen Snack mit Secco und Aperol Spritz ließen wir in der Sonne und bei Windstärke 4 unsere bisherige gemeinsame Zeit Revue passieren.

Kupferkanne – ein weiterer Geheimtipp!

Aber wir wollten ja noch weiter nach Kampen zur Kupferkanne wo es sehr leckeren Kuchen geben soll.

Am Abend wurden wir im „Kleinen Restaurant“ von Franz Ganser in Westerland wie ein frisch vermähltes Paar verwöhnt. Es war nicht nur ein höchster Genuß für Sinne und Gaumen sondern auch ein Erlebnis mit unglaublich motiviertem Personal. Noch ein Geheimtipp auf der Insel Sylt.

Die Zeit verging wie im Flug und am folgenden Tag mussten wiram Nachmittag schon wieder zurück nach Langeneß. Am Hörnumer Hafen genossen wir die letzten Eindrücke von Sylt und waren uns sicher, bald wieder hierher zurückzukommen. Mit dem MS Adler-Express ging es dann wieder über Amrum zurück nach Hallig Hooge. Beim Betreten der Fähre Hilligenley wurden wir herzlichst von Michael dem Kapitän und der Besatzung als Wiederheimkehrer von Sylt begrüßt und sicher nach Langeneß zurückgebracht.

Schlußwort

Sylt war nicht nur ein Erlebnis. Es war eine Liebeserklärung an meine Frau, ein Dankeschön für die gemeinsam erlebten Jahre mit der Hoffnung auf viele Weitere.

Sylt wird uns wiedersehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.